Rezension Sommer der Glühwürmchen 01

 

 

Infos zum Manga:

Der erste Band von „Sommer der Glühwürmchen“ ist am 13.04.2015 unter dem Tokyopop Verlag erschienen. Die Mangaka ist „Nana Haruta“.

Ins Deutsche wurde das Manga von Anne Klink übersetzt.

Das Manga hat 192 Seiten und kostet in Deutschland 6,50€.

Die ISBN lautet: 978-3-8420-1245-5

 

Cover:

Im Vordergrund des Covers steht die Hauptcharakterin.

Sie sieht einen mit ihren braunen Augen direkt an.

Anscheinend trägt sie ihre Schuluniform.

Man kann nur das Oberteil sehen. Dieses ist weiß und mit blauen Streifen am Kragen und an den Ärmeln.

Die braunen lagen Haare fallen ihr locker um die Schultern.

Den Arm hat sie so angewinkelt als ob sie sich abstützt.

Hinter der Hauptcharakterin (etwas nach links versetzt).

Steht die zweite Hauptrolle in den Manga.

Er hat Trainingssachen an (dunkelblaue bis graue Hose und ein weißes T-Shirt)

Und um die Schultern hat er sich ein Handtuch gelegt das er mit einer Hand fest hält.

Seine schwarzen Haare fallen ihm etwas in die Stirn.

Hinter ihm stehen noch zwei Jungs.

Beide haben blonde Haare, jeweils in einen anderen Farbton.

Der hintere von ihnen hat einen Basketball in der Hand.

Der weitere Hintergrund ist wie eine Turnhalle gestaltet.

Auf dem Cover sind des weiterem gelbe und rote Sterne zu sehen.

Auf der Höhe des Ärmels von der Hauptcharakterin befindet sich in Pinker Schrift der Titel.

Links unten im Eck ist in Lila eine Eins geschrieben, die mit einem ebenfalls Lila Kreis umrahmt ist. 

Rechts unten im Eck steht ebenfalls in Lila der Name der Autorin.

Auf einen weißen Streifen rechts am Rand steht der Name des Verlags. Auch dieser ist in Lila gehalten.

 

Inhalt:

Seit Tsubasa am Bahnhof umgekippt ist und sie von einem Jungen gerettet wurde tut sie alles für ihn. Doch er findet sie deswegen zu heavy und weist sie ab.

Auch ihre Freundin denkt dass es an Stalking grenzt.

Um jetzt auf andere Gedanken zu kommen hilft sie ihrer Freundin im Basketball Club der Schule als Managerin aus.

Die Jungs in diesem Club sind alle gutaussehend und freundlich zu ihr.

Besonders Aki.

Wird sich zwischen den beiden noch etwas entwickeln?

 

Charaktere:

Tsubasa

Tsubasa ist ziemlich aufdringlich und übertreibet es manchmal in ihrer Nettigkeit. Wenn auch unabsichtlich. Bei allen was sie tut ist sie hängt sie sich vollkommen rein und gibt immer ihr bestes.

 

Aki

Aki ist ziemlich ruhig und spricht auch sonst nicht so viel mit Mädchen.

Er kann ziemlich viel essen und gibt auch meist sein Geld dafür aus.

Außerdem ist er stets freundlich.

 

Meinung:

Zuerst fand ich das Manga langweilig und das Stalken der Hauptfigur hat mich genervt.

Jedoch habe ich dann doch schnell Gefallen an dem Manga gefunden.

Die Zeichnungen finde ich auch sehr gut gelungen und man kann die Sprechblasen gut verfolgen.

Nachdem Tsubasa mit dem Stalken aufgehört hat, hat mir das Manga sogar richtig gut gefallen.

Obwohl ich den Manga jetzt schon mehrmals durchgelesen habe ist er immer noch spannend.

Das Cover hat mich zwar nicht sofort angesprochen, ist aber dennoch schön und passend gestaltet.

Das kleine Poster am Anfang gefällt mir auch sehr gut.

 

Insgesamt gebe ich dem Manga 9 von 10 Basketbällen!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0