Rezension Rubinrot

Infos zum Hörspiel:

Heute will ich euch, Rubinrot, den ersten Teil der Edelstein-Trilogie vorstellen.

 Das Hörspiel (Filmhörspiel) ist am 18.03.2013 unter dem Hörverlag erschienen und umfasst 2 CD´s , deren Laufzeit insgesamt ca. 2 Stunden betragen.

Die Buchvorlage stammt von Kerstin Gier und ist unter dem Arena Verlag erschienen.

Die Sprecher des Hörspiels sind unter anderem Maria Ehrich und Jannis Niewöhner (Dies sind auch die Darsteller im Film)

Die Regie des Hörbuchs stammt von Günter Merlau.

Die Filmregie macht Felix Fuchssteiner und das Drehbuch ist von Katharina Schöde.

Das Hörbuch ist ab 12 Jahren und kostet ca. 14,99€

Die ISBN lautet. 978-3-86717-981-2.

 

Cover:

Das Cover ist in den Farben rot und schwarz gehalten.

In der Mitte des Covers (in dessen Hintergrund) ist ein Teil eines runden Symbol zu sehen.

Dieses besteht aus einem goldenen äußeren Kreis mit eingravierter Schrift und einen inneren Kreis, dieser rot ist und goldene Verzierungen besitzt.

Im Vordergrund des Covers sind die beiden Hauptcharaktere zu sehen, vertreten durch Maria Erich und Jannis Niewöhner.

Gwendolyn hat ihre schwarzen Haare zu einem Zopf zusammen gebunden.

Die trägt eine rot, weiß, schwarz karierte Bluse, von dieser die Obersten Knöpfe offen stehen und den Blick auf ein braunes Oberteil frei geben.

Zudem trägt sie eine schwarze Lederjacke.

Um den Hals trägt sie noch eine Kette mit einem kleinen Schlüssel als Anhänger.

Gideon hat seine langen braunen Haare ebenfalls zusammen gebunden.

Er trägt ein graues Shirt unter dessen Kragen ein weißes Oberteil zum Vorschein kommt.

Seine Hände hat er vor der Brust verschränkt.

Die beiden sind im Halbprofiel, abgebildet.

Auf der Höhe von Gideons verschränkten Händen steht der Titel des Hörspiels in goldener Schrift.

Darüber steht in weißer Schrift der Name der Autorin. Alles ist in Großbuchstaben geschrieben.

Links im Eck stehen die wichtigsten Namen und Rechts im Eck die wichtigsten Firmen.

Oben rechts im Eck steht der Name des Verlags und Links die Anzahl der CD´s und das es ein Filmhörspiel ist.

 

Inhalt:

Gwendolin ist eigentlich ein ganz normales Sechzehnjähriges Mädchen.

Jedoch wird in ihrer Familie ein großes Geheimnis bewahrt.

Ein Gen mit dem es möglich wird durch die Zeit zu reisen wird bei den Frauen der Montrose weitervererbt.

Alle Anzeichen deuten darauf hin das Gwendolins Cousine Charlott dieses Gen geerbt hat, deshalb wurde sie auch schon seit langen darauf vorbereitet in den Dienst der Loge von Saint German zu treten.

Die es ihr ermöglicht kontrolliert durch die Zeit zu reisen.

Jedoch kommt alles anders, denn nicht Charlott hat das Gen geerbt sondern Gwendolin.

Nun muss sie an Charlott´s Stelle treten und zwar ohne die ganze Erfahrung die ihre Cousine gemacht hat.

Zudem kommt dann noch der Männliche Gen-Erbe der De Villers.

Giddionn De Villers, Charlotts arroganter Freund, mit dem sie sich schon bald auf Spurensuche macht um das Rätsel um den Robin zu lösen.

 

Charaktere:

Gwendulin

Gwendulin ist etwas tollpatschig und seitdem sie erfahren hat das sie das Zeitreisegen geerbt hat und nicht ihre Cousine steht ihre Welt Kopf.

Sie versucht immer wieder mehr über die ganze Sache raus zu bekommen.

Außerdem traut sie der Loge kein bisschen über den Weg.                            

 

Giddion:

Giddion ist wie alle De Villegs etwas eingebildet.

Sein Charakter ist stark.

Er findet es ätzend das er jetzt mit der unerfahrenen Gwendulin und nicht mit Charlott zusammen arbeiten muss…..zumindest denkt er das am Anfang.

Außerdem steht er voll und ganz hinter der Loge und erfüllt die ihn aufgetragenen Aufgaben.

 

Meinung:

 Ich finde das Hörspiel an sich sehr gut.

Das Cover ist ansprechend und sieht auch aus wie das Cover vom Film, so erkennt man das Hörspiel schnell wieder.

Ich finde es sehr gut dass die Sprecher die Schauspieler vom Film sind.

Allerdings habe ich beim Inhalt etwas zu bemängeln.

Ich finde das Hörspiel nimmt schon viel voraus, was man im Buch erst später erfährt.

Außerdem waren auch mehrere Sachen anders als im Buch und paar kleine Szenen die man im Buch findet fehlen mir im Hörspiel.

Wenn man das Hörspiel nur auf den Film bezieht ist es sehr gut.

 

Bewertung:

Ich gebe dem Hörspiel ganze 9 von 10 Edelsteine

0 Kommentare

Weitere Rezensionen zur Edelsteintriologie