Rezension Mein Göttlicher Verehrer 01

Infos zum Manga:

Der Manga „Mein göttlicher Verehrer“ ist am 14.04.2016 unter dem Tokyopop Verlag erschienen.

Die Mangaka ist Keiko Sakano.

Ins Deutsche übersetzt wurde der Manga von Alexandra Keerl

Der Manga hat 196 Seiten  und kostet 6,95€.

Die ISBN lautet 978-3-8420-2346-8.

„KAMISAMA X ORESAMA X DANNASAMA!? © Keiko SAKANO 2013 / KADOKAWA CORPORATION“ ist das Copyright.

 

Erwartungen:

Ich denke mir das die beiden Hauptcharaktere des Mangas sehr viel streiten werden, allerdings denke ich das diese Streite eher ins lustige gezogen ist.

Außerdem denke ich das die Hauptcharakterin (Amane) die Gefühle zu Shizuka nicht erwidert wird….zumindest vorerst.

 

Cover:

Auf dem Cover sind die beiden Hauptcharaktere zu sehen.

Sie tragen beide Kimonos.

Amane, die auf der Schoß von Shizuka sitzt, trägt einen rot bis rosa Kimono, auf dem schwach ein paar aufgedruckte Blüten zu sehen sind.

Ihre langen rosa Haare fallen ihr offen über die Schultern.

Auf dem Kopf trägt sie eine Art braunen Strohhut, an dem vorne links und rechts zwei lila Bänder mit geflochtenen Blumen herunterhängen.

Um ihre Hüfte hat Shizuka eine Hand gelegt.

Er trägt einen weiß lila Kimono.

Seine Schwarzen Haare fallen ihm in die Stirn.

Oben links im Eck ist eine Art Hund zu sehen.

Er ist in den Farben Rosa, Blau, Rot und weiß gehalten.

Rechts oben im Eck steht in einem blauen Streifen der Name des Verlages.

Auf der Höhe von Shizuka steht der Titel in blau grüner Schrift.

Unten links auf dem Cover ist eine schwarze Eins zu sehen und rechts steht in schwarzen Buchstaben der Name der Mangaka.

 

Inhalt:

Amane ist 16 Jahre alt, aber aus irgendeinem Grund sieht sie aus wie eine Grundschülerin.

Sie wird und wird einfach nicht größer.

Als sie zu einem Schrein geht um zu beten das sie wachsen möge erscheint ihr plötzlich der Gott des Schreines und behauptet dreist das sie ihm versprochen habe ihn zu heiraten wenn sie 16 Jahre alt ist.

Als Beweis verwandelt er sie in ihr 16 Jähriges Ich.

Nun besteht er darauf das Amane ihr Versprechen einhält und ihn heiratet.

Ein Versprechen an das sie sich beim besten Willen nicht erinnern kann und das sie eigentlich auch nicht einlösen will.

 

Charaktere:

Amane:

Amane ist 16 und sieht dennoch aus wie ein kleines Kind.

Sie hasst es und würde viel darum geben wie 16 auszusehen.

Ihre Eltern hat sie schon früh verloren und seitdem hat sie bei ihrem Großvater gelebt.

Jetzt wo dieser auch Tod ist, ist sie alleine.

Sie hat einen starken Charakter und will sich nicht einfach von Shizuka unterdrücken lassen

Außerdem hasst sie es wenn jemand etwas nicht wertschätzt.

 

Shizuka:

Shizuka ist ein eingebildeter Gott.

Früher hatte er nichts für Menschen übrig gehabt, jedoch hat sich das im Laufe der Jahre geändert.

Die Sache mit Amane will er nicht so einfach aufgeben und ihm fällt es schon gar nicht ein nachzugeben.

 

Meinung:

Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr gut.

Die Farben passen alle richtig super zusammen.

Alleine durch das Cover habe ich mich zum Kauf des Mangas entschieden.

Dass die ersten beiden Seiten ebenfalls in Farbe sind hat mir sehr gut gefallen.

Die Gestaltung des Inhaltsverzeichnisses hat mich an eine tropische Gegend erinnert, mit viel Sonne, Palmen, Meer und Strand.

Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die Blumen, die beim Inhaltsverzeichnis abgebildet sind, ziemlich tropisch aussehen.

Die Idee mit den Chibis, die am Anfang jedes Kapitels zu sehen sind, finde ich auch sehr gut.

Bei den Zeichnungen ist die Mangaka sehr ins Detail gegangen.

Die einzelnen Szenen sehen wirklich klasse aus.

Ich mag den Zeichenstil von ihr.

Auch die Geschichte gefällt mir sehr sehr gut.

Wie vermutet streiten sich die Hauptcharaktere sehr oft, allerdings ist das eher lustig als ernst.

 

Fazit:

Insgesamt betrachtet ist das ein genialer Manga, den ich nur zu gerne weiterempfehle.

Die Mischung der Charaktere passt sehr gut zusammen und sorgt dafür dass immer wieder lustige kleinere Streitereien ausbrechen.

Aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz.

Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen und nun freue ich mich schon auf Band zwei. 

Nun zur Bewertung…

 

Das Manga bekommt von mir 10 von 10 Sternen

0 Kommentare